Vermittlungsvereinbarung

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir freuen uns, dass Ihre Organisation Angebote in der Datenbank der Freiwilligen-Agentur Borken veröffentlichen lassen möchten.

Vorab möchten wir Ihnen einige wichtige Informationen geben.

Das freiwillige Engagement von Menschen verdient Anerkennung und feste Rahmenbedingungen.

Hierzu hat die Freiwilligen-Agentur Borken in Zusammenarbeit mit den Freiwilligen-Agenturen Bocholt und Rhede Mindeststandards für die Vermittlung und Beschäftigung von Freiwilligen entwickelt, die wir im Folgenden kurz darstellen.

 

Wichtige Hinweise vorab:

Bevor Angebote von Organisationen, die erstmals Tätigkeiten über die Freiwilligen-Agentur Borken anbieten möchten, online freigeschaltet werden, ist es erforderlich, dass sich diese im Vorfeld zur Einhaltung bestimmter Mindeststandards verpflichten und eine entsprechende Vermittlungsvereinbarung unterzeichnen und der Freiwilligen-Agentur Borken im Original zukommen lassen.

Freiwillige, wie die Freiwilligen-Agentur Borken sie versteht, werden freiwillig und zum Wohle anderer tätig. Das heißt unter anderem, dass Freiwillige ohne weiteres ihr Engagement auch wieder beenden können müssen.

 

Voraussetzungen für die Aufnahme in den Vermittlungspool
Bei den Anbietern von Tätigkeiten für Freiwillige soll es sich um juristische Personen handeln (eingetragener Verein o.a.). Vermittlungen von Freiwilligen an Privatpersonen sind nicht möglich. Organisationen und Vereine, die diskriminierende Inhalte oder Ziele vertreten, werden nicht in den Vermittlungspool aufgenommen.

Verantwortung für den Einsatz von Freiwilligen
Im Rahmen der Beratung der BürgerInnen durch die Freiwilligen-Agentur Borken wird versucht, möglichst passgenau zu vermitteln. Die letztendliche Verantwortung für die Auswahl und Eignung der Freiwilligen trägt der beschäftigende Träger. Dieser trägt auch Sorge dafür, dass vor Ort ein/e feste/r Ansprechpartner/in für die Freiwilligen vorhanden ist.

Versicherungsschutz
Der beschäftigende Träger ist für den Versicherungsschutz des/ der Freiwilligen im Rahmen der ihm/ ihr übertragenen Tätigkeit verantwortlich.

Arbeitsplatzneutralität
Der Träger sichert zu, dass im Einsatzbereich des Freiwilligen vorher kein festes versicherungspflichtiges Beschäftigungsverhältnis bestanden hat und auch nicht geplant war, ein solches einzurichten. Unberührt hiervon bleibt jedoch die Möglichkeit, Freiwillige in ein versicherungspflichtiges Beschäftigungsverhältnis zu übernehmen.

Mitgliedschaft des Freiwilligen
Ist für die Ausübung der Tätigkeit eine beitragsfreie oder beitragspflichtige Mitgliedschaft des Freiwilligen in Ihrer Organisation / Verein erforderlich, muss in der jeweiligen Tätigkeitsbeschreibung explizit darauf hingewiesen werden.

Datenschutz
Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner/ unserer Daten durch die Freiwilligen-Agentur Borken einverstanden. Die Hinweise zum Datenschutz habe ich zur Kenntnis genommen.

Zusammenarbeit
Der Träger verpflichtet sich, der Freiwilligen-Agentur Borken Änderungen in Bezug auf die dort eingetragenen Stellen mitzuteilen. Es erfolgt eine regelmäßige Rückmeldung über Freiwillige, die über die Freiwilligen-Agentur Borken vermittelt worden sind.

Vermittlungsvereinbarung herunterladen Vermittlungsvereinbarung herunterladen